Ausbildungen mit Praxisbezug

Praxis-Module

Projektpartner

"Unsere" Hochschule für Kommunikation und Gestaltung

Staatlich anerkannte Bachelor-Studiengänge der HfK+G in Stuttgart und Ulm:

Kommunikationsdesign, Illustration sowie Werbung und Marktkommunikation

Welche Ausbildung passt zu mir?

Berufskolleg Grafik-Design: gestalten / zeichnen / fotografieren

Unterrichtsstunden pro Woche:

 Grafikdesign: 6 Stunden

Grundlagen des Gestaltens, Darstellungs-, Illustrations-, Konzeptions- und Präsentationstechniken, Gestaltung von Print-Medien (Anzeigen, Plakate etc.) und 3-dimensionalen Medien (Verpackungen, Displays etc.), Neue Medien (Internet).

Freies Zeichnen: 4 Stunden

Kubisches Zeichnen, Stillleben, Architektur, Naturstudien, Tierzeichnen, Akt- und figürliches Zeichnen, Illustrationen.

Schriftgrafik: 2 Stunden

Geschichte der Handschrift, Schriftformen, Schriftbilder, Kalligrafie, eigene Schriftzüge entwickeln, Gestalten von schriftgrafisch konzipierten Medien.

Typografie: 4 Stunden

Schriftgeschichte, Skizzieren und Gestalten mit typografischen Mitteln, die Fläche in der Typografie, typografische Raster, Semiotik in der Typografie, Manuskriptbearbeitung und Korrekturzeichen, Typografie in elektronischen Medien, Entwicklung von Schriftzügen, Wortmarken etc., Buch-, Prospekt- und Anzeigenkonzeption.

Fotodesign: 2-4 Stunden

Grundlagen der Fotografie, Wahrnehmungsund Gestaltungstheorien, Entwicklung der Stilrichtungen in der modernen Fotografie, Bildbeeinflussung per Kamera, im Labor und mittels Bildbearbeitungssoftware, Kameratechnik, Beleuchtungstechnik, Farbfotografie.

Experimentelle Gest./Fotografie: 3 Stunden

Von der Idee und den ersten Entwürfen über das Layout und die Gestaltung, der Kostenkalkulation und der Vorbereitung zum Druck werden alle Produktionsschritte erarbeitet und durchgeführt.

Medientechnik (DTP): 5-4 Stunden

Elektronische Texterfassung, grafische Gestaltung am Computer, Bilddatenerfassung und Layouterstellung am Computer, Einführung in die Reproduktion, in die Druckverfahren und die Druckformherstellung, interaktive Anwendungen, Autorensysteme, Druckweiterverarbeitung, Bedruckstoffe, Cross-Media-Produktion.

Werbelehre und Werbetext: 2 Stunden

Geschichte, Berufe und Arten der Werbung, Marketing-Mix, Werbetexte analysieren und entwickeln, Wechselwirkung zwischen Bild und Text, Werbepsychologie, Medienanalyse, Wettbewerbsrecht, Copy-Strategie, Werbemittelgestaltung.


Berufskolleg Mode und Design: entwerfen / nähen / drappieren

Stunden pro Woche:

Technologie: 2-3 Stunden

Textile Faserstoffe, Garne und Zwirne, textile Flächen, Maschinen der Näh-, Bügel- und Fixiertechnik, Textilkennzeichnung, Effektgarne, Bindungsableitungen textiler Flächen, Textilveredelung, Zutaten und Accessoires, Maschinen der Lege- und Zuschneidetechnik, Organisation der Bekleidungsfertigung, Qualitätssicherung, Prüfen und Beurteilen textiler Flächen, Bekleidungsphysiologie.

Design- und Kostümgeschichte: 1 Stunde

Geschichte der Bekleidung, kulturelle Bedeutung der Bekleidung.

Gestaltungslehre: 2 Stunden

Gestalterische Mittel, Gestaltungsprinzipien, Farbenlehre, Entstehung und Entwicklung der Mode.

Modezeichnen/Illustration: 2-4 Stunden

Zeichnen als allgemein gestalterischer Prozess, Zeichnen der menschlichen Gestalt im modernen Sinn, Zeichnen einer bekleideten menschlichen Gestalt unter modischen Aspekten, Sachzeichnen, Entwurf, skulpturale Objekte, Präsentation in zweidimensionaler Darstellung, Darstellung, Kollektionskonzeption.

Modegestaltung: 1-2 Stunden

Produktgestaltung, Formgestaltung, Farbgestaltung, Proportionslehre, Materialauswahl, Modellentwurf, Kollektionsgestaltung, Präsentation.

Schnitttechnik: 2-3 Stunden

Grundlagen des technischen Zeichnens, Proportionslehre, schnitttechnisches Zeichnen.

Computertechnik/CAD: 4 Stunden

Grundlagen der Computertechnik/ CAD, der schnitttechnischen Computertechnik/ CAD, des berufsbezogenen CAD-Entwurfs, Gestaltung mit vektor-/ rasterorientierter Software, Systembetreuung, Farbgestaltung, Dessinierungsaufgaben, Software zur Fertigungsplanung, Formular-wesen, virtuelle Produkterstellung.

Realisation: 11-14 Stunden

Kleinteile und Grundformen, Zuschneidetechniken, Hand- und Maschinennähtechniken, Bügel- und Fixiertechnik, Fertigungstechniken, Formbügeln und Finishen, Arbeitsplanung, Modellerstellung.

Profilfach Experimentelle Form: 3 Stunden

Das Verständnis von Fläche zur Form, perfekte Schnittführung, perfekte Passform, Umhüllen von 3-dimensionalen Formen, Oberflächengestaltung durch Falten, Kräusel, Godets, experimentelle Formfindung der Silhouetten, Verknoten der Fläche, 3-D-Schnitte, plastische Schnitte.


Berufskolleg Mediendesign / Technische Dokumentation

Film & Video oder Multimedia

Stunden pro Woche:

Informationstechnik: 1-2Stunden

Grundlagen der Informationstechnik, Zahlensysteme, Hardware, Betriebssysteme, Internet, Programmiersprachen, Datenbanken, vernetzte Systeme.

Kommunikations- und Medientechnik:  2Stunden

Office-Anwendungen, Präsentationstechnik, komplexe Layouts für Print- und Nonprintprodukte planen und durchführen, Arbeitsvorbereitung, rationelle Abeitstechniken, crossmediale Ausgabeprozesse, Grundlagen der digitalen Bildreproduktion, Farbmanagementsysteme, Bilder retuschieren, korrigieren, composen und animieren, Separationsverfahren und Ausgabemöglichkeiten.

Kommunikationsdesign: 2 Stunden

Grundlagen der Typografie, Seitengestaltung für Print- und Nonprintprodukte, Gestaltungsprinzipien, Schriften, Farbgestaltung, Screendesign für Online- und Offline-Produkte, multimediale Produkte, Bildkonzeption und Bildgestaltung.

Technische Dokumentation: 2-3 Stunden

Informationsmanagement, Recht und Sicherheit in technischen Dokumentationen, Gestaltungsund Ordnungselemente, Drucktechnik, zielgruppengerechte Dokumentation, Sprache in der technischen Dokumentation, CAD-Zeichnungen.

 

 

Schwerpunkt Film und Video:

Film und Video: 4-6 Stunden

Filmgeschichte, Projektmanagement, Film- und Videotechnik, Kamera und Licht, Drehbuch, Storyboard, Filmanalyse, Film- und TV-Formate, technische Grundlagen (Schnitt- und Tonsoftware, SFX, Animation, Trickfilm, Composing).

Projektarbeit: 2 Stunden

Die Projektarbeit ist eine selbstständig anzufertigende Arbeit im Profil Film und Video, die durch eine Präsentation ergänzt wird.

 

 

Schwerpunkt Multimedia:

Multimediaproduktion: 4 Stunden

Grundlagen der Multimediaproduktion (Website, Blogs, CD-Rom, PDFs), Arbeitsvorbereitung (Recherche, Konzeption, Strukturpläne, Navigation etc.), Gestaltung und Programmierung multimedialer Elemente, Einbindung von Sound, Video und Animation, Dokumentation, Flash-Programmierung, ActionScript in Flash, Entwickeln und Umsetzen von linearen und interaktiven Animationen.

Fotodesign: 2 Stunden

Grundlagen der Fotografie, Geschichte der Fotografie, Bildbeeinflussung per Kamera, im Labor und mittels elektronischer Medien, Kamera, Beleuchtungstechnik (Studiotechnik).

Projektarbeit: 2 Stunden

Die Projektarbeit ist eine selbstständig anzufertigende Arbeit im Profil Multimedia, die durch eine Präsentation ergänzt wird.